Wolle und Gack

Kurzfilm-Adapation des Theaterstücks

Die Aufgabe

„Fremd ist man nur, solange man sich nicht kennt.“ Auch wenn es zu Beginn ihrer Bekanntschaft einen handfesten Nachbarschaftsstreit gibt – Wolle und Gack raufen sich schnell zusammen. Wolle und Gack, das sind die Protagonisten eines Theaterstücks für Kinder, das sich mit dem Thema fremde Kulturen und Religionen beschäftigt. Unsere Filmspezialisten bei den Etagen bringen das Theaterstück jetzt als Kurzspielfilm auf die Leinwand – gefördert von Nordmedia und mit einer Kooperation verschiedener Unternehmen realisiert.

Die Lösung

Kameraarbeit und Schnitt lagen beim Filmprojekt Wolle und Gack in unseren Händen. Da musste etwas besonderes her: reales Bewegtbild wird mit 3D gemixt. Dafür haben wir drei Tage lange vor dem Greenscreen der B-Productive Medienproduktion in Münster mit einer elfköpfigen Crew gedreht. Während die Darsteller wie Wolle und Gack gefilmt wurden, wurde der computergenierte Hintergrund in der Postproduktion hinzugefügt. Ein spannender Stilmix, der in der Postproduktion viel Raum für Animationen und Special Effects ließ.

Das Ergebnis

Eine großartige Produktion, bei der alle Beteiligten trotz langer Drehtage unglaublich viel Spaß hatten. Bleibt am Ende nur zu hoffen, dass Wolle, Gack und die neuen Nachbarn auch in Zukunft friedlich zusammen leben.