Stille Heldinnen

Eine Wanderausstellung zur Agenda 2030 für HelpAge Deutschland

Die Aufgabe

HelpAge Deutschland e.V. möchte den abstrakten Zielen ein Gesicht geben und die ältere Generation in Deutschland zu Verbündeten einer älteren Generation in Ostafrika machen. Die Ausstellung »Stille Heldinnen – Gemeinsam Verantwortung tragen« soll die Agenda 2030 auf ihren fassbaren Gehalt herunterbrechen, indem sie die Nachhaltigkeitsziele an Stationen des Lebens älterer afrikanischer Frauen entlang, lebendig und mit allen Sinnen erfahrbar macht.

Das Konzept

Damit die Schicksale der afrikanischen Frauen den Besucher auch wirklich erreichen und ihn berühren, werden die Frauen zu Hauptdarstellerinnen. Als lebensgroße, freigestellte Figuren lösen sie sich aus der ansonsten strengen Gestaltung und beseelen die Ausstellung mit ihrer Präsenz.

Die Ausstellung soll die positiven Ansätze einer solidarischen und nachhaltigen Politik hervorheben und diese farbenfroh, freundlich und modern vermitteln.

Das Ergebnis

In sechs Stationen konkretisieren sich am Beispiel von sechs Frauen Ansätze und Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung. Dabei wird auf eine vielfältige und sinnliche Vermittlung geachtet. Das jeweilige Thema präsentiert sich als spannendes Medien-Mix: Fotografien der »Stillen Heldinnen« und Ihrer Alltagsumgebung, Zitate aus ihren Interviews, O-Töne, informative und sinnträchtige Grafiken sowie erläuternde Texte. Ein besonderes Highlights sind die 360-Grad-Panoramen und der "Virtuelle Garten" innerhalb der App.

Eröffnung
Eröffnung 2
Eröffnung 3
Eröffnung 4
App 1
App 2
App 3
App 4
Der Ausstellungsraum
Der Ausstellungsraum 2