Zum Inhaltsbereich

L+T Digitales Schaufenster

Eine echte Premiere sind die digitalen Schaufenster, die wir für das Modehaus L+T Lengermann und Trieschmann Osnabrück entwickelt haben. Dank modernster Technik und dem Einsatz von Augmented Reality werden die ansonsten unbewegten Schaufenster virtuell zu echten Hinguckern.

Wie das funktioniert? Die Passanten zeigen mit einem mobilen Endgerät, zum Beispiel einem Smartphone oder einem Tablet, auf dem die Augmented-Reality-App installiert ist, auf Bilder in den Schaufenstern des Modehauses. Diese Bilder fungieren als Marker, durch die virtuelle Erweiterungen mit der Augmented-Reality-Technik auf dem mobilen Endgerät aufgerufen werden. Für den Nutzer erscheinen dann digitale 3D-Räume, die passend zur Mode der Saison in die Denim-Welt des Osnabrücker Modehauses entführen. Die Kunden sehen unter anderem verschiedene Outfits mit den dazugehörigen Informationen und können die Kleidungsstücke dank Navigationsangaben direkt im Modehaus finden. 

Wir haben es möglich gemacht, dass die Kunden die virtuellen Welten mit einem simplen Touch-Befehl optimal auf sich abstimmen können. So werden jeweils die passenden Outfits gezeigt  – egal ob für Mann oder Frau, jung oder alt.

Dank der digitalen Schaufenster des Modehauses  L+T Lengermann und Trieschmann bleibt der Besuch in der Osnabrücker Innenstadt nicht nur ein reales Erlebnis, sondern wird in die virtuelle Welt erweitert. Unsere Augmented-Reality-Lösung bietet dem Kunden neue Shopping-Trends und erleichtert den direkten Kauf im Modehaus.

Aktualisiert am   7. März 2014